Aufnahmen an der Bruckneruni im Auftrag von Wiener Urtext Edition

Es gibt eine Reihe bisher unveröffentlichter Stücke und frühere Fassungen zu Bartóks Mikrokosmos sowie Stücke aus Mikrokosmos in der Version für Peter Bartók, welche nun erstmals in einer Notenedition von Wiener Urtext Edition herausgegeben und bei der Frankfurter Musikmesse von 7. bis 10. April 2016 präsentiert wurden. Unser Auftrag war, Stücke daraus einzuspielen sowie Interviews aufzunehmen, welche dann gemeinsam mit der Notenedition präsentiert werden konnten.

 

Verena Gahbauer, Hanna Raab, Markus Traunwieser und Clemens Wagner aus der 7B beschäftigten sich gemeinsam mit Prof. Regina Seeber, M.A. im Rahmen eines Projektes im Klavierunterricht intensiv mit Bela Bartók und der Interpretation einiger seiner spannenden Stücke.

 

Für dieses außergewöhnliche Projekt waren wir einen Tag an der Anton Bruckner Privatuniversität zu Gast, wo wir im Großen Saal auf einem Steinway-Konzertflügel unsere Aufnahmen machen durften. Josef Söllinger (8B) sowie David Aschauer, ein BORG-Absolvent, stellten uns ihr technisches Know-how in Sachen Aufnahmetechnik zur Verfügung. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für ihren kompetenten Einsatz!

 

Die Möglichkeit, dieses Projekt durchzuführen, ergab sich beim Besuch des Kongresses der European Piano Teachers Association (6. bis 8.11.15 in Graz, Kunstuni) von Prof. Regina Seeber. Herr Dr. Reutter (Redaktion Wiener Urtext Edition) wünschte sich eine Kooperation des BORG Grieskirchen mit dem renommierten Wiener Musikverlag und es war uns eine große Freude, gemeinsam dieses interessante Projekt durchführen zu dürfen, welches uns ermöglichte, in der Musik-Praxis tätig zu werden!

 

Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Arbeit auf www.wiener-urtext.com/mikrokosmos zu sehen ist.

Weitere News

Cinemagramme

Die SchülerInnen der 6C haben sich im Fach Multimedia mit dem Thema Cinemagramm auseinandergesetzt. Cinemagramme sind Fotos die kleine sich wiederholende Bewegungen enthalten.

weiterlesen »